Verkehrsbehinderungen wegen des Berlin-Marathons bis 25.9. Mehr Infos...

Amie Siegel: Love Letters

Englisch
ISBN 978-3-95905-049-4
EUR 12,00

Erhältlich im Buchhandel, im Shop des Hauses der Kulturen der Welt und online bei Spector Books.

Ein Künstlerbuch, das Fotografie und Briefkorrespondenzen, Ethnizität und Klasse sowie Gentrifizierung und Verdrängung in Bedford-Stuyvesant, einer Nachbarschaft in Brooklyn, gegenüberstellt. Die Arbeiten der New Yorker Künstlerin Amie Siegel reichen von Fotografie, Film, Video bis zu Performance. Sie spüren oft den unterschwelligen Bewegungen ökonomischer und politischer Kreisläufe nach.

*

Love Letters besteht aus einer Sammlung eingescannter Briefe von Familien, Paaren, Maklern und Immobilienentwicklern an die zumeist afro-amerikanischen Besitzer von Stadthäusern in Bedford-Stuyvesant, einem Viertel in Brooklyn, das derzeit eine rasante Gentrifizierung erlebt. Die Briefe sind Porträts in der Kunst der Überredung, die den Eigentümern gute Gründe für den Verkauf liefern und die Verfasser im Falle eines Bieterkampfes in gutem Licht erscheinen lassen sollen. Im Buch treffen diese Briefe auf Familienfotografien der ursprünglichen Besitzer in ihrem Zuhause. In ihrer Gegenüberstellung schaffen die zwei Materialsammlungen – die bewusst ohne interpretierenden Kommentar präsentiert werden – ein Doppel-Porträt, das einen spezifischen ökonomischen, politischen und von Rassismus geprägten Moment in New Yorks überhitztem Immobilienmarkt offenbart. Sie geben einen einzigartigen Einblick in seine soziologische Beschaffenheit und die rapiden gesellschaftlichen Veränderungen, die ihn begleiten.