Das Anthropozän-Projekt

2013—2014

Kulturelle Grundlagenforschung mit den Mitteln der Kunst und der Wissenschaft

Unsere Vorstellung von der Natur ist überholt. Der Mensch formt die Natur. Das ist der Kern der Anthropozän-These, die einen Paradigmenwechsel nicht nur in den Naturwissenschaften ankündigt, sondern darüber hinaus in Kultur, Politik und Alltag nach neuen Wegen sucht. In einem zweijährigen Projekt lotete das HKW 2013 und 2014 die vielfältigen Implikationen dieser Hypothese aus.

Mehr zum Projekt

Galerie – 41 Bilder

Unmenschliche Musik

Kompositionen von Maschinen, Tieren und Zufällen Do, 21. Februar 2013 — So, 24. Februar 2013

Audio – 0:56:14

Das Anthropozän-Projekt | Eine Eröffnung

Sa, 12.01.2013 Dialog mit Akeel Bilgrami und Aldo Haesler. Einführung: Cecelia Watson

Audio – 0:50:41

Das Anthropozän-Projekt | Eine Eröffnung

Sa, 12.01.2013 Dialog mit Cary Wolfe und Claire Colebrook. Einführung: Cecelia Watson

Audio – 0:50:38

Das Anthropozän-Projekt | Eine Eröffnung

Sa, 12.01.2013 Dialog mit Christina von Braun und Paulo Tavares. Einführung: Cecelia Watson

Audio – 1:00:21

Das Anthropozän-Projekt | Eine Eröffnung

Fr, 11.01.2013 Vortrag von Elizabeth A. Povinelli. Einführung: Ethel de Matala Mazza