Audio – 0:50:29

Anthropocene Campus | Limits of Knowledge

Fr, 21.11.2014 mit Wolfgang Lucht und Dominique Pestre

Wie steht es um das Verhältnis wissenschaftlicher Forschung und öffentlichem Vertrauen, so die Kernfrage in diesem Austausch zwischen Wolfgang Lucht und Dominique Pestre. Angesichts von Modellen, die stets nur bedingte Voraussagen zulassen? Den komplexen Zusammenhängen von Forschungsfeldern? Wo liegen zum Beispiel die Grenzen der Chemie? Von abertausenden unkontrollierbaren Molekülformen über die Arbeit in Laboren und von Konzernen hin zu politischen Richtlinien? Und erst die Grenzen der weitaus komplexeren Ökologie? Ein Gespräch über Fassungsvermögen und Funktion von Naturwissenschaft, Alchemie und Anthropologie.

-------
Wolfgang Lucht ist Leiter des Forschungsbereichs Erdsystemanalyse am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung sowie Alexander-von-Humboldt-Professor für Nachhaltigkeitswissenschaft am Geographischen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin. Dominique Pestre forscht an der École des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris.
Das Anthropozän-Projekt