Sa, 29. März 2014

Mascarades (Masquerades)

R: Lyes Salem

Algerien nach 1954 – Filmische Reflexionen | Mascarades (Masquerades), Filmstill

Algerien nach 1954 – Filmische Reflexionen | Mascarades (Masquerades), Filmstill

Algerien/Frankreich 2008, 94 Min, OmE

Mounir will so gern respektiert werden in seinem Dorf am Rande des Sahara-Riffs. Doch weil seine Schwester Rym an Narkolepsie leidet und ständig in Sekundenschlaf fällt, glauben alle, dass sie nie heiraten wird. Und er wird damit immer gehänselt. Als er vollkommen betrunken prahlt, ein reicher Städter habe um ihre Hand angehalten, beginnt eine Kette von Lügen und absurden Situationen. Dabei hat sich Rym mit Mounirs bestem Freund bereits so gut wie verlobt. Aber was sie will, ist ja nicht wichtig … . In seinem Debüt als Regisseur rollt Schauspieler Lyes Salem, hier auch in der Hauptrolle zu sehen, die Restriktionen für algerische Frauen als Screwball-Komödie auf.

Nominiert als bester Film für den César 2009, u.a. ausgezeichnet mit dem Muhr Arab Award und dem FIPRESCI Prize beim Dubai Filmfestival 2008

Trailer mit englischen Untertiteln