Fr, 21. Februar 2014 und Sa, 22. Februar 2014

Wie erzählen? Bilder und Gegenbilder

Marcel Mettelsiefen, Peter Geimer

Verschoben auf Sa, 22.02., 15h

Über hermeneutische, moralische und psychische Herausforderungen der Kriegsberichterstattung und die Rolle des Verhältnisses von Ästhetik und Phänomenologie.

Gespräch mit Marcel Mettelsiefen und Peter Geimer


Peter Geimer ist Kunsthistoriker, Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Zu Geimers Forschungsschwerpunkten gehören die Theorie und Geschichte der Fotografie, die Kunst- und Kulturgeschichte des Dings sowie die bildliche Darstellbarkeit von Geschichte.


Marcel Mettelsiefen ist Fotograf und berichtete für AP und dpa aus Kriegs- und Krisengebieten wie dem Nahen Osten, Afghanistan, Irak und Haiti. Für stern, Der Spiegel und Geo fotografierte er in Ägypten, Libyen, Syrien und Afghanistan.