Sa, 22. Februar 2014

Über den Krieg

Lars Eidinger & Almut Zilcher

Almut Zilcher und Lars Eidinger lesen u.a. aus Schriften Carls von Clausewitz, Sebastian Junger, Karl Marlantes und Leonardo Da Vinci.


Lars Eidinger ist international erfolgreicher Schauspieler und seit 1999 einer der Stars des Berliner Schaubühnen Ensembles. 2008 gab der Ausnahmeschauspieler mit Schillers „Die Räuber“ sein Regiedebüt. Er spielte die männliche Hauptrolle in dem Beziehungsdrama „Alle anderen“ , das mit dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnet wurde. Lars Eidinger erhielt mehrfache Auszeichnungen und Nominierungen, u.a. wurde er zweimal für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, 2013 erhielt er den Preis der Deutschen Filmkritik als Bester Hauptdarsteller für "Was bleibt" und "Tabu - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden".


Almut Zilcher Die in Graz geborene Schauspielerin Almut Zilcher spielte am Deutschen Schauspielhaus und am Thalia Theater in Hamburg, am Schauspielhaus Bochum, am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Köln, an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und bei den Salzburger Festspielen. Sie arbeitete u. a. mit den Regisseuren Dimiter Gotscheff, Adolf Dresen, George Tabori, Leander Haußmann, Werner Schroeter, Karin Beier, Karin Henkel, Michael Thalheimer und Hans Neuenfels zusammen. 2011 erhielt sie den Theaterpreis der Stiftung Preußische Seehandlung.