Sa, 22. Februar 2014

Wer erzählt? Die Söldner sprechen – Warheads

Regie: Romuald Karmakar

Warheads

Regie: Romuald Karmakar, D/F 1992, 179 min, engl./dt./frz. OmeU

In Warheads lässt Karmakar – gänzlich unkommentiert – Söldner zu Wort kommen und löste damit eine heftige Kontroverse aus. Gefolgt von einem Gespräch des Regisseurs mit Verena Lueken über abschreckende Perspektiven auf den Krieg und den filmischen Umgang mit diesen.


Romuald Karmakar ist Regisseur und Drehbuchautor zahlreicher Dokumentar- und Spielfilme. Karmakar hat kritische Anerkennung für seine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Versagen der Gesellschaft in der modernen Geschichte gewonnen, besonders durch seine Beschäftigung mit Verantwortlichen von Ungerechtigkeit und Verbrechen. Sein Spielfilmdebut Der Totmacher erhielt drei deutsche Filmpreise, die Dokumentation Das Himmler Projekt den Grimme-Preis.


Verena Lueken studierte Soziologie, Filmwissenschaft und Germanistik in Frankfurt am Main und Tanz in Philadelphia und New York. Seit 1991 Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, davon zwischen 1995 und 2003 Kulturkorrespondentin in New York.