Do, 10. Januar 2013 — So, 13. Januar 2013

Metabolic Kitchen: Time to Cook

Kulinarische Intervention von raumlaborberlin

Illustration: Benedikt Rugar

Illustration: Benedikt Rugar

Für die Eröffnung des Anthropozän-Projekts präsentiert raumlaborberlin eine architektonisch-kulinarische Intervention, die Prozesse sozialen Aushandelns als Stoffwechselprozesse offenlegt.

In einer raumgreifenden Situation aus Essenszubereitung und Verköstigung begegnen sich Künstler und Wissenschaftler, Köche und Speisende – die Grenzen werden fließend. Inmitten komplexer mehrstufiger Prozesse der Verarbeitung von Lebensmitteln – notwendig um die Haltbarkeit von Essen in „Haute-Cuisine-Qualität“ zu gewährleisten – können sich Besucher physisch stärken, um Argumente und Sichtweisen auf- und zu sich zunehmen.


raumlabor ist ein Kollaborativ, das seit 1999 an den thematischen Schnittstellen von Stadt und Zusammenleben, Architektur, Kunst und (öffentlichem) Raum arbeitet. In Zusammenarbeit mit Künstlern, Planern und Sozialwissenschaftlern schafft raumlabor urbane Situationen, die neue Erzählungen und Vorstellungen in die Stadt bringen und den Raum als Produkt sozialen Handelns, die Stadt als Ort der Transformation zugänglich machen.


Eine Veranstaltung im Rahmen von
null