Sa, 21. Juli 2012

Jende Ri Palenque + El vuelco del cangrejo (Crab Trap)

Jende Ri Palenge

Jende Ri Palenge

Jende Ri Palenge

R: Santiago Posada, Simón Mejía

Dokumentarfilm, Kolumbien 2008, 38 min, spanische OmE

In San Basilio de Palenque, der ersten von entflohenen Sklaven gegründeten Stadt auf dem amerikanischen Kontinent, wird das erste Aufnahmestudio aufgebaut, Sessions beginnen. Es treten auf: Der 85jährige Heiler Sikito, der in seinem Leben mehr als 100 Songs erfand, die aber bisher nur in seinem Kopf existierten. Der blinde Bote Panamá, der nur in Palenquero dichtet. Leonel Torres und seine "Las Estrellas". Und eine ganze afro-kolumbianische Dorfgemeinschaft.


El Vuelco del Cangrejo (Crab Trap)

R: Oscar Ruíz Navia

Spielfilm, Kolumbien / Frankreich 2009, 95 min, spanische OmE

Beim Havanna-Filmfestival erhielt der Film den Preis für das beste Debüt, Begründung: "Eine Geschichte wie eine Reise in eine Welt, die in der Realität Kolumbiens verschwindet." Auf dem Grat zwischen Fiktion und Dokumentation wird hier vom Konflikt der afro-kolumbianischen Einwohner von La Barra an der Pazifikküste mit einem geschäftstüchtigen Grundbesitzer erzählt. Es geht um die Vertreibung der Dorfbewohner und einen Hotelneubau, aber auch um mehr - um den Einbruch einer globalen Moderne.