Sa, 17. September 2011

Alexanderplatz Reality Exchange

Alexanderplatz Reality Exchange | Foto: Dante Busquets

Alexanderplatz Reality Exchange | Foto: Dante Busquets

Alexanderplatz Reality Exchange ist eine Performance des britischen Künstlers Orion Maxted, die als Antwort auf das Meridian | Urban Projekt "Metrotopie" der Künstlerinnen Anne Duk Hee Jordan und Shira Wachsmann, kuratiert von Keumhwa Kim, zu verstehen ist. Die Performance untersucht, wie dem Besucher Realität näher gebracht werden kann und wie die Kunst der Performance Realität formt.

Urbanität, Mensch und Natur sind die Eckpunkte des von Keumwha Kim kuratierten Projektes Metrotopie. In einem symbolischen Akt wird ein Tram-Waggon in ein urbanes Biotop mit üppiger Vegetation umgestaltet. Öffentliche Verkehrsmittel bilden als Träger und Transporteure städtischer Geschichte und persönlicher Geschichten Energielinien im urbanen Raum. Das Tram-Biotop symbolisiert die Versorgung Berlins und seiner Bewohner mit der Urenergie Qi.


Mehr auf www.synapse.info