Mi, 07. September 2011 — Do, 15. September 2011

Berlin Laughter Project

Berlin Laughter Project | © Berlin Laughter Project

Berlin Laughter Project | © Berlin Laughter Project

Lachen ist die beste Medizin. Dies ist auch die Grundidee des Lachyogas. Die motorische Nachahmung von Gelächter löst echtes Lachen aus, welches das Immunsystem stärkt, Schmerzen lindert und Stress abbaut. Orlando Britto Jinorio greift mit seinem Projekt dieses Prinzip auf und versieht den Berliner Stadtraum mit „Lach-Meridianen“. An zentralen Orten im öffentlichen Raum laden zehn Interventionen die Besucher zum Mitlachen ein und erproben den Ansteckungseffekt von Gelächter.

Die Orte:
7.9. Reichstag, Platz der Republik
8.9. Pariser Platz
9.9. Potsdamer Platz
10.9. Unter den Linden, Höhe Humboldt-Universität
11.9. Kochstr./ Friedrichstr.
12.9. Gendarmenmarkt
13.9. Kottbusser Tor
14.9. Hackescher Markt
15.9. Alexanderplatz

Kurator: Orlando Britto-Jinorio (geboren in Las Palmas, Gran Canaria, lebt in Santander, Spanien)
Künstler: Norbert Francis Attard (lebt und arbeitet in Malta und Berlin), Simone Eisler (lebt und arbeitet in Australien)

Mehr auf www.synapse.info...