Sa, 18. Juni 2011

Ann Liv Young (New York)

Sherry Show

Ann Liv Young | Sherry Show | Foto © Christy Pessagno

Ann Liv Young | Sherry Show | Foto © Christy Pessagno

Ann Liv Youngs Shows sind vulgär, skrupellos und umstritten. In der „Sherry Show“ ist das Wort das Mittel ihrer Wahl. Der Dialog ersetzt die Rahmenhandlung.

Sherry ist eine Rolle, die Young auch in anderen Shows auftauchen lässt, eine extravagante, feministische Südstaatlerin, ehrlich, direkt, schnell, schlagfertig. Provokant und hemmungslos befragt sie das Publikum zu Themen wie Analsex, Lügen, Gewalt – ohne Scheu, den Menschen zu nahe zu treten, doch aber mit untrüglichem Gespür dafür, sie zum Reden zu bringen. Damit kreiert die Künstlerin eine für das Publikum ungewohnte Situation: In einem Raum mit Sherry zu sein, bedeutet, sich auf Ungewissheit und Extremes einzulassen; und nicht zuletzt auf eine Konfrontation mit sich selbst.

Im Rahmen der Passage Through the Night