Sa, 18. Juni 2011

Ruud Gielens (Brüssel)

Auge um Auge – Eye for an Eye

Ruud Gielens | Auge um Auge – Eye for an Eye | Foto: Marcus Lieberenz

Ruud Gielens | Auge um Auge – Eye for an Eye | Foto: Marcus Lieberenz

Für das Projekt „Auge um Auge“ erarbeiten Berliner Jugendliche zusammen mit dem belgischen Regisseur und Schauspieler Ruud Gielens eigene Solo-Performances zum Thema „Macht“.

Ausgangspunkt ist die Lage des Hauses der Kulturen der Welt in der politischen Mitte Berlins. Kanzleramt und Reichstag liegen hier in Sichtweite und markieren das Zentrum der Demokratie. Die Ergebnisse des Workshops präsentieren die jungen Erwachsenen zum Abschluss von IN TRANSIT live. Im Kiosk auf der Dachterasse des HKW bieten sie ihre individuelle Show zum Kauf an. Die Zuschauer entscheiden sich für einen Performer ihrer Wahl und folgen ihm an einen versteckten Ort im Haus.

Im Rahmen der Passage Through the Night