Sa 21.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Fr, 01. Juli 2011 — Mo, 11. Juli 2011

Al Halqa

Eine kinetische Raumskulptur von Hannes Nehls und Thomas Ladenburger

Al-Halqa Kinetics

Al-Halqa Kinetics

Am 28. April explodierte in einem überfüllten Café am Djemaa El-Fna in Marrakesch eine Bombe. Die Attentäter trafen damit nicht einen beliebigen Tourismusmagneten, sondern einen Ort mit besonderer Aura: Der Platz ist der einzigartige Wirkungsort der „Halaiqi“ – Musiker, Akrobaten und insbesondere Geschichtenerzähler, die in täglich neuen Improvisationen und Darstellungen Trauben von Menschen um sich sammeln, die „Halqas“.

Die UNESCO hat dieser im Vergehen begriffenen Kultur den Titel „Immaterielles Kulturerbe der Menschheit“ verliehen. Eben diesen Prozess des Vergehens thematisiert „Al-Halqa“. Dem Djemaa El-Fna entrückt, wird die Körperlichkeit dieses einzigartigen kulturellen Erlebens in Interaktion, Projektion und Akustik sinnlich interpretiert und dem Platz ein abstraktes Pendant geschaffen.

Mo 11.7. 19 h
Finissage: „Al-Halqa. Im Kreis der Geschichtenerzähler“ – ein Dokumentarfilm von Thomas Ladenburger über den letzten Geschichtenerzähler Marrakeschs.
Im Anschluss Gespräch mit den Künstlern

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes