So, 06. Juni 2010

Documentary Moments

"Take 4 - War time / War crime: Marcel Ophuls" mit Marcel Ophuls und Eyal Sivan

Rebuilding of Courtroom 600 for the International Military Tribunal, 1945. | © National Archives, College Park, MD, USA.

Rebuilding of Courtroom 600 for the International Military Tribunal, 1945. | © National Archives, College Park, MD, USA.

Das Langzeitprojekt reflektiert Dokumentarfilmpraktiken durch die Auseinandersetzung mit Filmemachern, die historische Momente dieser Praxis geprägt haben. Das erste Kapitel ist eine Hommage an Künstler, die zur Renaissance des Dokumentarfilms in der Nachkriegszeit beigetragen haben: Alain Resnais (geb. 1921), Edgar Morin (geb. 1921), Marcel Ophuls (geb. 1928) und Frederick Wiseman (geb. 1930).

The Memory of Justice

R: Marcel Ophuls, USA/BRD/GB 1972-1976, 278 min.

Ophuls arbeitet mit dem dokumentarischen Interview und dessen Montage, um historische Narrative zu hinterfragen und darin manifeste Autoritätsansprüche zu unterwandern. Sein sowohl in seiner Bandbreite wie in seiner Länge nur episch zu nennendes OEuvre ist ein Meilenstein des kritischen historischen Essays.


Der Vorführung geht ein Gespräch zwischen Marcel Ophuls und Eyal Sivan voraus.

"Documentary Moments" - weitere Veranstaltungen

"Take 1 - Towards 'Night and Fog': Alain Resnais"
mit Marie-José Mondzain, Adrian Rifkin und Eyal Sivan
Do 03.06.2010 | 19:00h Mehr...

"Take 2 - Memory of The Future: Edgar Morin"
mit Edgar Morin, Rene Gabri, Ayreen Anastas, François Bucher und Eyal Sivan
Fr 04.06.2010 | 18:00h Mehr...

"Take 3 - 'Direct', 'Truth' and other Myths: Frederick Wiseman"
mit Frederick Wiseman, Stella Bruzzi und Eyal Sivan
Sa 05.06.2010 | 16:30h Mehr...