Fr, 04. Dezember 2009

Double Feature: "Somalia in Motion"

Conversations on a Sunday Afternoon | AMBAD - Lost

Conversations on a Sunday Afternoon (Szenenfoto) | © Promo

Conversations on a Sunday Afternoon (Szenenfoto) | © Promo

Als einer der renommiertesten Schriftsteller Afrikas und aussichtsreicher Anwärter auf den Literaturnobelpreis steht Nuruddin Farah im Mittelpunkt der zweiten Ausgabe der Reihe LIFELINES, die das Lebenswerk herausragender Musiker, Bildender Künstler, Literaten oder Filmemacher vorstellt. Gemeinsam mit Nuruddin Farah und im Austausch mit wichtigen Weggefährten zeichnen die LIFELINES die biografischen und literarischen Pfade seines Lebens nach.

22 h Conversations on a Sunday Afternoon

R: Khalo Matabane, Südafrika 2005, 80 min, OmE

Eine beeindruckende Auseinandersetzung mit den Auswirkungen von Krieg und Vertreibung, in der die Grenzen zwischen Fiktion und Dokumentation bewusst verwischt werden: Keniloe, ein junger Dichter in Johannesburg, entspannt sich im Park – Nuruddin Farahs „Maps“ lesend. So kommt er mit Fatima ins Gespräch, die vor den Gräueln in Somalia geflohen ist. Er beschließt, ihre Erfahrungen als Grundlage für ein Buch zu verwenden. Doch plötzlich ist sie verschwunden. Keniloe macht sich – mit einem Video-Rekorder ausgestattet – auf die Suche.


24 h AMBAD – Lost

Regie: Abdisalam Aato, USA 2009, 87 min, OmE

Eine tragische Geschichte über Hoffnung, Triumphe und Erlösung aus „Somaliwood“, der in Somalia und der somalischen Diaspora populären Filmindustrie. Es ist die Geschichte von Darman Abtidoon als Drama eines Lebens: Ein junger Somali, der in die brutalen Realitäten Mogadischus hineingegeboren wird und sich schließlich in harten Zeiten durch die Straßen Ohios schlägt.


In Zusammenarbeit mit dem Suhrkamp Verlag

Fr 04.12.2009 | 18:30 h

What’s Literature got to do with it? (Literaturgespräch) Zur Veranstaltung...


Fr 04.12.2009 | 20:30 h

Maps: Schriftsteller im Exil und Kosmopoliten (Salongespräch)
Zur Veranstaltung...