Di, 05. Mai 2009

Mohammed Hanif (Karachi)

liest aus "Eine Kiste explodierender Mangos"

Mohammed Hanif | Foto : Nimra Bucha

Mohammed Hanif | Foto : Nimra Bucha

Was führte zu dem mysteriösen Flugzeugabsturz im August 1988, bei dem der pakistanische Diktator Zia ul-Haq, mehrere seiner Generäle und der US-Botschafter ums Leben kamen? Mohammed Hanif, 1965 geboren in Pakistan, langjähriger BBC-Journalist, entwickelt aus dieser ungelösten Frage seine brillant erzählte und vielschichtige Satire über Männer, Macht und Militär, die auch die Strukturen und Verstrickungen der gegenwärtigen globalen Politik aufdeckt. Ein Roman mit anarchischer Komik: Hatten die CIA oder pakistanische Militärs ihre Finger im Spiel? War der Fluch einer blinden Frau die Ursache? Oder ein Geschenk der „All Pakistan Mango Farmers Cooperative“?

Der Erstlingsroman des Ex-Piloten Mohammed Hanif wurde direkt nach Erscheinen für den Man Booker Prize 2008 und aktuell für den Commonwealth’s Writers Prize 2009 nominiert.

Moderation: Claudia Kramatschek ( Literaturkritikerin, Berlin)

Den deutschen Text liest: Bastian Trost (Gob Squad, Berlin)

In der Reihe WortWelten kommen Autorinnen aus aller Welt 'zu Wort' und mit dem Berliner Publikum ins Gespräch - von Lyrik, über Spoken Word bis hin zu Romanen und Journalistischem.