So., 13. April 2008

Dear Pyongyang

R: Yang Yong-Hi

Dear Pyongyang (Filmstill) | © 2005 Cheon, Inc.

Dear Pyongyang (Filmstill) | © 2005 Cheon, Inc.

Die Geschichte einer ideologischen Verblendung, in der sich die Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt: Ein Koreaner, begeisterter Kommunist, lebt in den 70er-Jahren in Japan. Um seinen drei Söhnen eine strahlende Zukunft zu verschaffen, schickt er sie nach Nordkorea. Bis heute hält er an der Richtigkeit seiner folgenschweren Entscheidung fest. Was wie eine erschütternde Parabel erscheint, ist die reale Geschichte der koreanisch-japanischen Regisseurin und ihrer Geschwister.

Dear Pyongyang gewann 2006 u.a. den Netpac Award der Berlinale und den Spezialpreis der Jury beim Sundance Film Festival.


Dear Pyongyang

Dokumentarfilm, Japan 2005, 97 min, OmeU