Sa., 16. Oktober 2021

Streetscapes [Dialogue] | The Last City

132 min, eng. OmU | 100 min, eng. OmU | Kurzpräsentationen von Zohar Rubinstein, Dennis Lim & Mark Peranson

Heinz Emigholz | Filmstill aus

Heinz Emigholz | Filmstill aus "Streetscapes [Dialogue]" Deutschland 2015-17 | © Heinz Emigholz & Filmgalerie 451

Kurzpräsentation von Zohar Rubinstein (EN)
Streetscapes [Dialogue]
R: H. Emigholz, 132 min, eng. OmU

Streetscapes [Dialogue] ist die kinematografische Manifestation eines Marathonprojekts mit dem Ziel die psychologische Blockade, die die kreative Arbeit von Emigholz behinderte, zu überwinden. Der Film zeigt einen dialogischen Umgang mit traumatischen Erlebnissen. Neben den beiden Hauptfiguren – dem Filmemacher und seinem Analytiker – erlaubt der Film einen seltenen Blick auf zwei weitere Akteure: die Architektur und die Kamera. Die Architektur ist immer deutlich präsent und obgleich stumm, spielt sie eine wesentliche Rolle beim Widerhall der inneren Stimmen von Emigholz. Die Kamera als Beobachterin und Subjekt verdeutlicht seine Philosophie und seine Überzeugung von ihrem Wesen und ihrer Rolle in der Fotografie als Ganzes.

Kurzpräsentation von Dennis Lim & Mark Peranson (EN)
The Last City
R: H. Emigholz, 100 min, eng. OmU

Dennis Lim und Mark Peranson antworten in ihrer Präsentation auf die Struktur des Films Die letzte Stadt:

“(Streetscapes [Dialogue]: John Erdman, Jony Perel)
Kreidler [“Radio Island”]
Be’er Sheva [Empathetic Weapons Design]: Jony Perel, John Erdman
Kreidler [“Radio Island”]
Athens [(Self) Addiction]: John Erdman, Young Sun Han
Kreidler [“Radio Island”]
Berlin [What’s Wrong with Brother on Brother Incest?]: Young Sun Han, Laurean Wagner, Dorothy Ko
Kreidler [“Radio Island”]
Hong Kong [German-Japanese Guilt Wurst]: Dorothy Ko, Susanne Sachsse
Kreidler [“Radio Island”]
São Paulo [Slovenly Cosmology]: Susanne Sachsse, Jony Perel
Kreidler [“Radio Island”]
(Buenos Aires [The Lobby]: John Erdman)

Berlin/Nadur [2013-2020]: Heinz Emigholz“

Anschließend Paneldiskussion mit Heinz Emigholz, Anselm Franke, Dennis Lim, Mark Peranson und Zohar Rubinstein