Do., 21. Oktober 2021

Diana Deutsch: Phantom Words – Spatial Edition

Diana Deutsch | Foto: J. Anthony Deutsch

Diana Deutsch | Foto: J. Anthony Deutsch

Begleitend zu ihrer Installation Phantom Words – Spatial Edition gibt Diana Deutsch in einem Vortrag und im Gespräch mit dem Klangkünstler und Autor Marc Matter Einblicke in das kuriose Phänomen der Phantomworte.

Diana Deutsch ist von Haus aus Psychologin und widmet sich in ihrem künstlerischen Schaffen klanglichen Wahrnehmungsphänomenen, darunter auch den sogenannten „Phantomwörtern“. Im Garderobenfoyer des HKW lädt sie dazu ein, akustischen Illusionen auf den Leim zu gehen. Ihre Phantom Words bestehen entweder aus zwei einzelnen Worten oder einem zweisilbigen Wort, die zeitversetzt über zwei Lautsprecher in Stereo abgespielt werden. Bevor diese die Ohren des Publikums erreichen, finden Überlagerungen der Klänge im Raum statt, und je mehr Zeit verstreicht, desto mehr neue Wörter oder sogar ganze Phrasen scheinen aus den alternierenden Silben aufzutauchen. Was genau gehört wird, ist individuell verschieden und kann bisweilen Rückschlüsse auf das eigene Selbst zulassen: Hier mischen sich bei Nicht-Erstsprachler*innen Fetzen aus anderen Sprachen dazu, dort scheinen Begriffe und ganze Phrasen zu entstehen, die mit dem aktuellen Gemütszustand der jeweiligen Person korrelieren.