Sa, 05. September 2020

Coming to Know: Digging

Mit Nida Ghouse, Brooke Holmes, Alexander Keefe, Umashankar Manthravadi, Uzma Z. Rizvi, Regina Sarreiter, Yashas Shetty

Umashankar am ARCE | © Archives and Research Centre for Ethnomusicology, Gurgaon

Umashankar am ARCE | © Archives and Research Centre for Ethnomusicology, Gurgaon

Das Ausgraben ist ein Modus der kapitalistischen Moderne. Archäolog*innen graben in die Erde, um Vergangenheit in Form von Objekten des Wissens anzuhäufen. Auch Klang liegt unter Zeitschichten begraben. Kann er ausgegraben werden? Welche Werkzeuge wären dafür erforderlich? Welche Sinne könnten aktiviert werden? Wenn Zuhören zu einer Form des Grabens werden kann, gibt es möglicherweise nichts anzuhäufen. Manchmal hört jemand etwas, auch wenn der Klang selbst verschwunden oder verklungen ist.

An drei Nachmittagen greift die digitale Reihe Coming to Know ausgehend von der Ausstellung A Slightly Curving Place drei zentrale Praktiken auf: Einstellen, Aufnehmen und Ausgraben. In den Gesprächen diskutieren Beitragende der Ausstellung ihre Praxis. Auf dem Panel präsentieren Wissenschaftler*innen, Archäolog*innen und Historiker*innen Konzepte, die auf die Ausstellung reagieren, gefolgt von einer Diskussion.

16h
Einführung
von Nida Ghouse und Brooke Holmes

16.15–17.30h
Gespräch
Umashankar Manthravadi mit Nida Ghouse, Brooke Holmes und Yashas Shetty
Anschließend Q&A

17.30–17.45h Pause

17.45–19h
Präsentation
von Alexander Keefe, Regina Sarreiter, Uzma Z. Rizvi
Anschließend Diskussion und Q&A