Fr, 31. Juli 2020

Kitty Solaris, Derya Yıldırım

Kitty Solaris | © Olga Blackbird

Kitty Solaris | © Olga Blackbird

Kitty Solaris

Kitty Solaris bringt Disco-Grooves und Wave-Harmonien mit Pop-Strukturen zum Schwingen wie sonst niemand in Berlins Indie-Szene. Die hat sie in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten nicht nur als Musikerin geprägt. Neben der Lofi-Lounge-Konzertreihe betreibt sie seit dem Jahr 2007 auch ihr eigenes Label Solaris Empire. „I don’t need your prayers / I can help myself“, fasste sie diesen strikten DIY-Ansatz in Money Back von ihrem letzten Album zusammen, dem noch dieses Jahr die LP Sunglasses folgen wird.

Derya Yıldırım | © Gerhard Kühne

Derya Yıldırım | © Gerhard Kühne

Derya Yıldırım

Derya Yıldırım erlernte von Kindesbeinen an Klavier, Gitarre, Ud, Saxofon und Bağlama und interpretiert so mit allen Mitteln traditionelle türkische Poesie und Musik immer wieder neu, führt sie in die Zukunft und verliert darüber doch nicht das Bewusstsein für ihr Vergangenheit. Während sie das mit voller Band im Rücken wie zuletzt auf dem Debütalbum Kar Yağlar als Symbiose aus traditionellen Formen und Andeutungen von Psychedelia, Jazz und Funk angelegt hat, widmet sie sich solo dem anatolischen Folk.