Fr, 17. Juli 2020

Mary Ocher, Monica Besser

Mary Ocher | © Frank Nagel

Mary Ocher | © Frank Nagel

Mary Ocher

Folk-Songwriting und psychedelische Klangexperimente, rumpelnde Rhythmen und sanfte Ambient-Sounds: Das alles erzeugt in den kompromisslosen Kompositionen von Mary Ocher nicht etwa Widersprüche, sondern funkenschlagende Reibungseffekte. Bereits 2017 stellte sie auf dem Album The West Against the People sozialpolitische Fragen; nun wird sie umso mehr von diesen angetrieben. Neben einer Welttournee hat sie kürzlich die Aufnahmen an einer neuen LP abgeschlossen.

Monica Besser | © Isis Martins

Monica Besser | © Isis Martins

Monica Besser

Für Monica Besser ist jeder Auftritt im HKW ein Heimspiel. Nicht nur, weil sie schon mehrfach zu Gast war, sondern weil die Songwriterin seit ihren ersten musikalischen Erfolgen in der gesamten Welt zuhause ist: Samba-Rhythmen, Blues-Anklänge, Chanson-Melodien – das alles fließt in der Liedern der selbsternannten „Troubadourin am Ende des Anthropozäns“ so selbstverständlich zusammen wie sie selbst zwischen Portugiesisch, Spanisch und Englisch wechselt. Nach fünf Jahren Pause stellt sie ihr kommendes drittes Album vor.