Mo, 12. Oktober 2020

Abgesagt: Salon für Ästhetische Experimente #17: Presents

A Screening of Performative Video Works on Sickness, Disability and Connection

in Auftrag gegeben von Romily Alice Walden und Frances Breden | Illustration: Panteha Abareshi

in Auftrag gegeben von Romily Alice Walden und Frances Breden | Illustration: Panteha Abareshi

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz der Künstler*innen und Gäste wird der Salon am 12.10. leider abgesagt.

Nachricht der Kuratorinnen:
Wir laden Sie ein, sich bequem von zu Hause aus online mit Presents zu beschäftigen; alle Videos und Partituren der Künstler finden Sie hier in voller Länge: presentsscreening.de. Wenn Sie an weiteren Informationen über das Projekt interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Postanschrift an . Wir senden Ihnen dann eine kurze Publikation zu, die wir bei der Veranstaltung verteilen wollten. Wir entschuldigen uns für die kurzfristige Absage und hoffen, bald wieder einen persönlichen Salon veranstalten zu können.

Um performative Kunst zu machen, braucht es keinen „abled body“, also keinen den gängigen Normen entsprechenden Körper. Videoarbeiten von zehn kranken Künstler*innen und Kunstschaffenden mit Be_hinderung erweitern die Idee von dem, was klassischerweise als Performance verstanden wird: Sie präsentieren Arbeiten, die verkörpert, unmittelbar und präsent sind, ohne dabei Körper in ableistische, be_hindertenfeindliche Normen des Kunstschaffens zu zwingen. Die Kurator*innen des Abends stellen die Video-Arbeiten vor und diskutieren mit den Künstler*innen über Krankheit, Ausschlussmechanismen in der Kunstwelt, Solidarität und Gleichbehandlung.

Mit:
Panteha Abareshi: Natural Disaster
Park McArthur & Constantina Zavitsanos: Scores for Carolyn
Clay AD: Call in the Ghosts to Guide Us - an Excerpt
Johanna Hedva: The word for body left my body
Lauryn Youden: Dark Water
Kevin Gotkin, Yo-Yo Lin & Pelenakeke Brown: Glitchual
Romily Alice Walden: the mind is the house the body is a meat cave
Pelenakeke Brown: Enter Return

Kuratiert von Frances Breden und Romily Alice Walden