Fr, 22. November 2019

Power and Ownership in Global Copyright Relations

Ruth Okediji

Videostill | © Antonio Roberts

Videostill | © Antonio Roberts

Musikkultur und die Copyrightindustrie finden in einem globalisierten Kontext statt. Welche Konzepte von Eigentum und Autorschaft werden damit dominant? Und wie stehen sie im Widerspruch zu vielfältigen kreativen Praxen weltweit? Internationale Abkommen und handelspolitisch begründete Rechtssysteme reproduzieren koloniale Hierarchien. Wie können diese Machtrelationen dekolonisiert werden? Schutzrechte für tradierte Kultur- und Wissensformen indigener Gruppen bringen völlig neue Ansätze, aber auch alte Fragen mit sich: Wie sehen Community-basierte Kontroll- und Verwertungsmodelle aus? Wie kann ausgeweitete Schutzfähigkeit mit der Zugänglichkeit der Public Domain am besten in Einklang gebracht werden?

Mit Ruth Okediji (Harvard Law School)