Sa, 23. November 2019

Decolonizing Ownership and Accessibility

Mit Ruth Okediji, Caroline B. Ncube

Musikkultur und die Copyrightindustrie finden in einem globalisierten Kontext statt. Welche Konzepte von Eigentum und Autorschaft werden damit dominant? Und wie stehen sie im Widerspruch zu vielfältigen kreativen Praxen weltweit? Wie können die Machtrelationen im globalen Regime geistiger Eigentumsrechte dekolonisiert werden? Schutzrechte für tradierte Kulturformen bringen völlig neue Ansätze, aber auch alte Fragen mit sich: Wie sehen Community-basierte Kontroll- und Verwertungsmodelle aus? Wo sollte die Grenze liegen zwischen ausgeweiteter Schutzfähigkeit und breit zugänglicher Gemeinfreiheit?

Mit Ruth Okediji (Harvard Law School), Caroline B. Ncube (Department of Commercial Law, University of Cape Town)