Sa, 30. November 2019

Tele-Reality

Mit Lucile Desamory, Glodie Mubikay und Gustave Fundi

Lucile Desamory, Glodie Mubikay, Gustave Fundi | „Télé Réalité“, 2020 (film still)

Lucile Desamory, Glodie Mubikay, Gustave Fundi | „Télé Réalité“, 2020 (film still)

Wo liegen die Grenzen der Wahrnehmung, wenn man mit dem Esoterischen oder Fälschungen konfrontiert wird? Welche Rituale des Wahnsinns ziehen sich durch eine Kultur? Der sowohl im Kongo als auch in Belgien gedrehte Film Télé Réalité erzeugt einen Wahrnehmungstaumel, in dem die Geschichte einer kongolesischen Reality-TV-Show und der belgische Karneval miteinander verschmelzen.

Ausgehend von miteinander verwobenen Erzählungen, die an den magischen Realismus erinnern, wird der Film selbst von drei Filmemacher*innen in Tele-Zusammenarbeit produziert. Lucile Desamory, Glodie Mubikay und Gustave Fundi sind sich nie persönlich begegnet, haben das Filmprojekt aber gemeinsam über digitale Kanäle wie Messenger-Dienste und YouTube umgesetzt. Anlässlich dieses Abends treffen die drei Künstler*innen aufeinander, um den immer noch andauernden filmischen Prozess zu öffnen. Dazu zeigen sie Ausschnitte aus dem Film, führen Szenen auf der Bühne auf und präsentieren einen auf dem Film basierenden Fotoroman als Diashow. Auf diese Weise erzählen sie die Geschichte noch einmal auf andere Weise, in Form einer Live-Montage, die die Erfahrung der Zusammenarbeit mit der filmischen Bildsprache des Übernatürlichen verknüpft.