So, 17. November 2019

Afro-Sonic Mapping: Latitude

Mit Satch Hoyt

Latitude ist eine Komposition urbaner Klanglandschaften, die Satch Hoyt auf seiner Recherchereise zu Afro-Sonic Mapping erkundete. In seiner Solo-Performance agiert Satch Hoyt auf und mit den Ebenen der im lusophonen Dreieck zwischen Luanda, Salvador da Bahia und Lissabon aufgenommenen Stadtklänge. Im Zusammenspiel von E-Flöte, E-Percussion, kongolesischen Sanzas, dem brasilianischem Berimbau und Synthesizern mit eigenen Ambientaufnahmen verbinden sich in Hoyts Sound-Kartografien Klangwelten von Hofpartys, Kirchen, Straßen und Marktplätzen über die Black Atlantic Passage hinweg. Latitude verstärkt den Querstrom von Klängen, die seit Beginn des Kolonialismus langsam versickern.