Sa, 14. September 2019

Microbial Keywording

Mit Klaus Spiess und Lucie Strecker, Regine Rapp

Microbial Keywording | © Peter Mayr

Microbial Keywording | © Peter Mayr

In einer performativen Installation erkunden Klaus Spiess & Lucie Strecker, wie Sprache Materialität erschafft. Auf der Basis einer biochemischen Versuchsanordnung und mit Unterstützung einiger Proband*innen aus dem Publikum wird der Einfluss von Sprache auf die Mundflora und vice versa aufgezeigt.

Unzählige bakterielle Lebewesen bewohnen jeden Menschen. Sie bilden ein Ökosystem, ohne das der Körper nicht lebensfähig wäre. Kann der Akt des Sprechens dieses System verändern? In der Performance wiederholen Proband*innen mehrfach ausgewählte Schlüsselworte, was sich auf die Zusammensetzung der Mundflora auswirkt. Ein autonomes öko-linguistisches System spricht durch „seinen“ Menschen. Mittels Speichelproben werden Mikroben entnommen und in Nährlösungen solange „trainiert“, bis sie sich epigenetisch im Gedächtnis der Mundflora verankert haben und sich als „Designer-Probiotikum“ materialisieren lassen.

Mit Klaus Spiess und Lucie Strecker (Künstler*innen), im Anschluss Gespräch mit Regine Rapp (Art Laboratory Berlin)