Sa, 07. September 2019So, 22. September 2019

Berliner Kalligramme

Für ihren Film Paris Calligrammes nahm sich Ulrike Ottinger die Ausdrucksform des Kalligramms, des Figurengedichts, zum Vorbild. Dafür setzte sie historisches Archivmaterial in Bezug zu Aufnahmen aus ihrem eigenen Werk und fügte die visuellen Eindrücke mit eingesprochenen Kommentaren zu ihrer persönlichen Erzählung des Paris der 1960er Jahre zusammen. Orte, Ereignisse, Stimmungen und Persönlichkeiten gewinnen auf diese Weise über den zeitlich-räumlichen Abstand hinweg eine eindrückliche Plastizität.

Der Filmworkshop richtet sich an erwachsene Menschen mit Interesse an einer filmisch-künstlerischen Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt. Markus Bauer und Aline Reinsbach von der filmArche, der größten selbstorganisierten Filmschule Europas, unterstützen bei der Konzeptentwicklung und vermitteln an zwei Wochenenden Film- und Schnitttechniken, die sich auch nach dem Workshop für die eigene Praxis anwenden lassen. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, Porträts ihres eigenen Lebensumfelds oder interessanter Orte in Berlin zu entwickeln. Bereits vorhandene, auch nicht digitalisierte Film- und Fotoaufnahmen können nach Absprache mit den Workshop-Leiter*innen Verwendung finden.

Vorkenntnisse und professionelles Equipment sind nicht erforderlich.

Markus Bauer ist Dokumentarfilmemacher, Editor, Workshop-Dozent und Filmkurator. Er studierte Mediale Künste mit dem Schwerpunkt Prekarisierung und neue Arbeitsformen in Zürich und Filmmontage bei der filmArche mit Spezialisierung auf Experimental- und Essayfilm. Er arbeitet an einem Kartografieprojekt, das Homo- und Transphobie sowie rassistische Strukturen im öffentlichen Raum untersucht und an einem persönlichen Fotoessay zu Erinnerung, Verlust und Trauer.

Aline Reinsbach ist freischaffende Filmemacherin, Kamerafrau und Fotografin. Nach ihrem Studium der Literatur- Theater- und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Université Paris 8 folgte die Ausbildung zur Kamerafrau bei der filmArche. Neben ihrer Arbeit als Filmemacherin ist sie regelmäßig als Dozentin tätig.