Sa, 13. Juli 2019

Si-Gueriki, la reine mère/Si-Gueriki, The Queen Mother | Besida

R: Idrissou Mora-Kpai, FR,BJ 2002, 62 min., Bariba, franz. OmE | R: Chuko Esiri, NG 2018, 12 min., Urhobo OmE

© Alexandra Kordes

© Alexandra Kordes

Porträt einer faszinierenden Dorf-Matriarchin in Benin | Geschwisterliebe und der Ruf der Großstadt in Nigeria

Si-Gueriki, la reine mère/Si-Gueriki, The Queen Mother
R: Idrissou Mora-Kpai, FR,BJ 2002, 62 min., Bariba, franz. OmE

Nach dem Tod seines Vaters kehrt Idrissou Mora-Kpai aus Europa zurück in das Dorf seiner Kindheit in Benin. Dem strengen dörflichen Patriarchat der Wassangari-Ethnie stellt sein Film die faszinierende Persönlichkeit seiner Mutter gegenüber: Damals schien sie als eine von vielen Ehefrauen des Vaters für ihn eher fremd und unbedeutend; mittlerweile wurde sie zur Königinmutter gekrönt…

Filmstill, Besida | © Promo

Filmstill, Besida | © Promo

Besida
R: Chuko Esiri, NG 2018, 12 min., Urhobo OmE

In Nigeria sagt man: „Wenn die Fische sterben, bleibt nur die Stadt“. Als Besida ankündigt, mit dem zwielichtigen Tega nach Lagos zu gehen, will ihr Bruder sie unbedingt aufhalten...