Sa, 03. November 2018

Radiophonic Infrastructures. Mapping Radio Networks in Berlin

Erkundung mit Viktoria Tkaczyk und Alfredo Thiermann mit Carolyn Birdsall, Fanny Gribenski, Roland Wittje

Rundfunk ist das Medium der Ortlosigkeit. Dennoch beruht er auf ebenso konkreten wie komplexen Infrastrukturen. In radiophonen Räume klingen stets auch die Produktionsorte, die lokalen und transnationalen Netzwerke des Rundfunks mit. Die Max-Planck-Forschungsgruppe Epistemes of Modern Acoustics hat diese Infrastrukturen in der Datenbank Sound & Science: Digital Histories dokumentiert und zusammengetragen. Entlang von Tonaufnahmen aus den 1920er bis 1940er Jahren stellen Viktoria Tkaczyk und ihre Gäste Berliner Knotenpunkte der Radiokunst und Radioausbildung, der elektroakustischen Industrie und politischen Technologie Rundfunk vor und setzen sie ins Verhältnis zum begehbaren Radioarchiv.