Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Sa, 11. November 2017

Punk als Prinzip

Mit Avi Pitchon, Peter Hein, Martina Schöne-Radunski (Cuntroaches) und Alvaro, The Chilean with the Singing Nose, Moderation: Conny Lösch

No Fun, No Feelings, No Future – Punk hat sich ganz besonders darauf spezialisiert, mit Mitteln der Musik nein zu sagen. Als wütende Absage ans Etablierte demonstriert Punk Arbeitsverweigerung und radikale Unabhängigkeit, ist sowohl destruktiver Nihilismus als auch aktivistische DIY-Kultur – und vor allem eine Haltung, ein Prinzip, vielleicht gar eine Strategie. Ist dieses Prinzip zu verallgemeinern oder muss Punk historisch und geografisch situiert werden, dabei aber auch seine „Musealisierung“ in Kauf genommen werden? Wie sieht Verweigerung mit musikalischen Mitteln nach Punk aus?

Es diskutieren Avi Pitchon, in den 1980ern Gründer der Tel Aviver Punkband Noon Mem und Autor von Rotten Johnny and the Queen of Shivers, Peter Hein, der 1979 in Düsseldorf die Fehlfarben gründete, nach dem Debüt Monarchie und Alltag die Band verließ und sie Jahre später wieder neubelebte, die Sängerin der Berliner Hardcore-Noise-Punk-Band Cuntroaches, Martina Schöne-Radunski, sowie der 101ers-Gründer und Kult-Experimentalist Alvaro, auch bekannt als Der Chilene mit der Singenden Nase. Moderiert von Conny Lösch, die u. a. Bücher der Slits-Gitarristin Viv Albertine und des Musikjournalisten Simon Reynolds übersetzte.

cuntroaches.tumblr.com
www.don-alvaro.net
www.fehlfarben.com