So, 18. Juni 2017

Mark Teh: Ashes / Exiles

Performance von Faiq Syazwan Kuhiri und Imri Nasution

Foto: Yoshikazu Inoue

Foto: Yoshikazu Inoue

In seiner Performance-Lecture untersucht Mark Teh anhand der Figur von Chin Peng, dem Kommunistenführer und einmal meistgesuchten Mann im britischen Empire, wie Staatsfeinde in Malaysia geschaffen, zirkuliert und erinnert werden.

Faiq Syazwan Kuhiri ist Schauspieler und Performer aus Kuala Lumpur; er entwickelt seine Arbeiten häufig in Zusammenarbeit mit anderen. Zu den jüngeren Arbeiten, an denen er beteiligt war, gehören The Complete Futures of Malaysia Chapter 1 (2017- heute) – ein Projekt, das sich aus Installation, Recherche und Performance zusammensetzt und von ihm gemeinsam mit Ali Alasri, Mark Teh und Wong Tay Sy entwickelt wurde, B.E.D (2016) – ein von Lee Ren Xin choreographiertes ortsspezifisches Tanzstück, sowie Baling (2015), eine dokumentarische Theaterperformance von Mark Teh. Zu seinen weiteren Projekten zählen außerdem 2 Minute Solos (Ballad of the Ultras) (2014) und Something I Wrote (2013).

Imri Nasution erhielt seine Ausbildung als Filmemacher an der Malaysian Film Academy. Nach seinem Abschluss gründete er mit engen Freunden und Mitstreiterinnen die Produktionsfirma Kino‐i Pictures. Er hat eine große Bandbreite von Projekten verantwortet, von Musikvideos und Dokumentarfilmen bis hin zu Drama- und Comedyserien. Aktuell lehrt er Film an mehreren Universitäten und ist involviert in Film-, Kunst- und Communityprojekte.

Mark Teh ist Regisseur, Rechercheur und Organisator, dessen unterschiedliche Projekte sich mit Fragen von Geschichte, Erinnerung und Urbanität befassen. Der Schwerpunkt seiner kollaborativen Praxis liegt auf Performance, aber ebenso agiert er durch Ausstellungen, Interventionen, neue Medien, Bildungsarbeit, kuratorische Arbeit und als Autor. Er konzipierte Baling (2015), eine dokumentarische Performance, die die historischen Baling Talks in Malaya neu untersucht; hier führte er auch Regie. Mark Teh schloss sein Studium am Goldsmiths, University of London, mit einem MA in Kunst und Politik ab. Er ist Mitglied des Five Arts Centre, einem Kollektiv von interdisziplinären Künstler*innen, Produzent*innen und Aktivist*innen in Malaysia.