Do 14.06. – Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Do, 03. August 2017

Die Flüsse von morgen

© YAMUNA RIVER PROJECT

© YAMUNA RIVER PROJECT

Blaue Lebensadern: Wie können Metropolenbewohner*innen weltweit ihre Flüsse neu erleben? Wie gehen andere Städte mit ihren Gewässern um und welche Strategien zur Rückgewinnung dieser kostbaren Lebensräume sind denkbar? Beispiele von Initiativen aus Chicago und Neu Delhi – und ihre Vergleichbarkeiten mit Berlin – stehen im Zentrum des Gesprächs mit Nick Wesley vom Projekt Urban Rivers zur Reaktivierung des Chicago River, Pankaj Vir Gupta vom Yamuna River Project, das den heiligen Fluss in Neu Delhi reinigen und wieder für die Stadt öffnen möchte, Jan Edler, Mitautor und Vorstand des Stadtentwicklungsprojekts Flussbad Berlin, und Barbara Schindler, verantwortlich für die PR des Projekts.

www.urbanriv.org
www.yamunariverproject.org

Kuratiert von Barbara Schindler / Flussbad Berlin e.V.

Flussbad Berlin ist ein Stadtentwicklungsprojekt, das den innerstädtischen 1,8 km langen Spreekanal zwischen Fischerinsel und Bode-Museum in einen öffentlich zugänglichen, nicht kommerziellen Ort der Erholung umwandeln will. Entlang einer renaturierten Parklandschaft sollen neue Uferwege entstehen, sowie Dank eines Pflanzenfilters zwischen Gertraudenbrücke und Auswärtigem Amt auf natürliche Weise gereinigtes Wasser, das ab Höhe des Schlossplatzes bis zur westlichen Spitze der Museumsinsel in ein 840 Meter langes Flussbad mündet. Berlin wäre um eine ökologische Attraktion reicher und zwischen Alexanderplatz und Friedrichstraße entstünde ein neues blaues Bindeglied.
www.flussbad.berlin