So, 20. März 2016

Data Protection as a Field of Ongoing Power Struggle in European Politics

Führung mit Katarzyna Szymielewicz (Anwältin, Aktivistin) und Malte Spitz (Autor, Politiker)

Nervöse Systeme: Ausstellungsansicht | © Laura Fiorio

Nervöse Systeme: Ausstellungsansicht | © Laura Fiorio

Katarzyna Szymielewicz ist Menschenrechtsanwältin und Aktivistin. Sie ist Mitbegründerin und Präsidentin der Panoptykon-Stiftung, einer polnischen Nichtregierungsorganisation, die Menschenrechte gegen Formen der Überwachung verteidigt. Seit 2012 ist sie Vizepräsidentin von European Digital Rights. Sie ist zudem Mitglied von Tactical Technology Collective, Amnesty International (Polen) und der WebWeWant-Kampagne. Sie hat an der Universität von Warschau Jura sowie an der School of Oriental and African Studies in London Developmental Studies studiert. Sie ist in zahlreichen europäischen Kampagnen zu digitalen Rechten aktiv, z.B. betreibt sie Aktivismus gegen Vorratsdatenspeicherung, Internetsperren und ACTA, und propagiert besseren Datenschutz im Netz.

Malte Spitz ist Autor, Aktivist und Politiker. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin. Spitz ist Mitglied des Parteirats von Bündnis 90/Die Grünen und arbeitet als Berater für Datenschutz. Sein Buch Was macht ihr mit meinen Daten? ist 2014 erschienen. Er hat die Deutsche Telekom auf Herausgabe seiner Telekommunikationsverkehrsdaten verklagt, die er 2011 als interaktive Grafik veröffentlichte.