Bis Di 17.07. Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr

Fr, 15. Januar 2016

Hauschka, Ari Benjamin Meyers, Barbara Morgenstern und der Chor der Kulturen der Welt: Lautarchiv

Hauschka © Mareike Foecking, Barbara Morgenstern © Mara von Kummer, Ari Benjamin Meyers © Ricarda Spiegel, Chor der Kulturen der Welt © promo

Hauschka © Mareike Foecking, Barbara Morgenstern © Mara von Kummer, Ari Benjamin Meyers © Ricarda Spiegel, Chor der Kulturen der Welt © promo

Stimmen von Kriegsgefangenen aus ganz Europa, dem Kongo, Nordafrika und Asien: Das Lautarchiv der Berliner Humboldt Universität enthält 7500 Schellackplatten mit Aufnahmen, die zwischen 1915 und 1918 in deutschen Kriegsgefangenenlagern entstanden.

Der Düsseldorfer Pianist, der New Yorker/Berliner Komponist und Dirigent und die Berliner Sängerin und Songschreiberin lassen das so verstörende wie einzigartige Material in ein Chorwerk einfließen.

Komposition und Bearbeitung: Ari Benjamin Meyers, Hauschka & Barbara Morgenstern
Chorleitung: Philipp Neumann & Barbara Morgenstern
Idee & Recherche: Barbara Morgenstern