Sa, 24. Oktober 2015

Teilwohnung

Mit Maria Lisogorskaya und Lewis Jones (Assemble), Vertreter*innen der Initiative Stille Straße 10, Moderation: Jesko Fezer

Die Initiative Stille Straße 10 stellt sich vor und spricht mit dem Architekturkollektiv Assemble über das gemeinsame 1:1-Modell „Teilwohnung“ der Ausstellung und die Zusammenarbeit.

Stille Strasse 10 ist eine Begegnungsstätte für Jung und Alt in Berlin-Pankow. Gebäude und Grundstück sind Eigentum des Landes Berlin und wurden 16 Jahre als kommunale Freizeitstätte für Senior*innen genutzt. Heute wird die Begegnungsstätte von einem Förderverein unter der Trägerschaft der Volkssolidarität selbst verwaltet, seitdem die Senior*innen 2012 mit ihrer Besetzung den Verkauf des Gebäudes durch den Liegenschaftsfonds vorerst abwenden konnten.

Assemble ist ein 14-köpfiges Kollektiv aus London, das seit 2010 Projekte in den Bereichen Kunst, Architektur und Design entwickelt. Kooperation, ein Verständnis für gegenseitige Abhängigkeit und die aktive Einbeziehung der Öffentlichkeit bei der Umsetzung ihrer Projekte stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Für das Kollektiv ist Architektur eine soziale Praxis, die politische Bedingungen und Konsequenzen ebenso einbezieht wie die konkreten Schritte des Bauens und die daran Beteiligten.