Sa, 12. September 2015 und Fr, 18. September 2015

Historias extraordinarias 1-3 (Extraordinary Stories)

R: Mariano Llinás, ARG 2008, 245 min, OmE

Historias extraordinarias 1-3 (Extraordinary Stories), Filmstill | © Promo

Historias extraordinarias 1-3 (Extraordinary Stories), Filmstill | © Promo

Ungewöhnliche Geschichten in drei Erzählsträngen: X wird Zeuge eines Mordes, H wird auf eine Odyssee flußabwärts geschickt und Z entdeckt die mysteriöse Vergangenheit seines Vorgängers im Job; da ist ein Liebesdreieck, ein sterbender Löwe. Der Zuschauer wird zum Detektiv, folgt Erzählspuren, sitzt im Roadmovie, Krimi, Abenteuerfilm.

Llínas's weltweit gefeiertes, mehr als vierstündiges Epos stellt gängige Erzählmuster des Kinos virtuos infrage, faltet seine Geschichten in eine faszinierend neue kinematografische Struktur. Dabei ist seine Passion für literarische Erzählhaltungen eines Borges, Stevenson oder Pynchon unübersehbar.

„Der Film, mit dem die Begeisterung für das Erzählen ins argentinische Kino zurückkehrte.“ Alan Pauls