Do, 10. September 2015 und Sa, 19. September 2015

Los salvajes (The Wild Ones)

R: Alejandro Fadel, ARG 2012, 119 min, OmE

Los salvajes (The Wild Ones), Filmstill | © Promo

Los salvajes (The Wild Ones), Filmstill | © Promo

Fünf Jugendliche fliehen aus einer Strafanstalt. Auf ihrem Marsch durch das wilde Hinterland jagen und rauben sie, um zu überleben, nehmen Drogen, bekämpfen und lieben sich. Fragilität und Gewalt treffen auf eine archaische, ja harmonische Natur…

Drehbuchautor Fadel (u.a. für Pablo Trapero und Walter Salles) gelingt in seinem Regiedebüt mit kleinem Budget und beeindruckenden Laiendarstellern ein existentielles Drama von rauer Schönheit, mit brillantem Sounddesign und einer fesselnden Kinematografie voller Referenzen an Größen wie Carl Theodor Dreyer, Carlos Reygadas oder Terrence Malick. Beitrag in Cannes 2012, Semaine de la critique.

„Fadel reißt das Neue Argentinische Kino aus seiner urbanen Behaglichkeit und verpflanzt es gnadenlos an einen rauen und brutalen ländlichen Schauplatz.“ Alan Pauls