Do, 10. September 2015 und Sa, 19. September 2015

La ciénaga (The Swamp)

R: Lucrecia Martel, ARG/F/E 2001, 103 min, OmE

La ciénaga (The Swamp), Filmstill | © Promo

La ciénaga (The Swamp), Filmstill | © Promo

Schwüle Hitze und Alkoholdünste bestimmen den Sommer von Mecha und ihrer Familie auf dem Land. Im Nachbarort wohnt Cousine Tali mit ebenfalls vier Kindern und Mann. Kratzer, Wunden, Verletzungen überall. Nicht nur Sümpfe und Gewehre sorgen für Bedrohung in einem Land, das längst im Morast versunken ist. Die Hausangestellten werden als faule Langfinger beschimpft, dunkle Familiengeheimnisse kommen ans Licht, Sex und Tod sind allgegenwärtig.

Ein Meisterwerk des Neuen Argentinischen Kinos, bestechend durch seine elliptische Form, Sinnlichkeit, ästhetischen Codes und Sounds. Alfred-Bauer-Preis der Berlinale 2001.

„Ein Gründungsklassiker des Neuen Argentinischen Kinos und eines der eindrucksvollsten Debüts des Gegenwartskinos.“ Alan Pauls