So, 25. Juni 2006

Iracema – Uma Transa Amazônica

R: Jorge Bodanzky, Orlando Senna, Wolf Gauer

Jorge Bodanzky / Orlando Senna / Wolf Gauer | Iracema | Copyright: Promo

Jorge Bodanzky / Orlando Senna / Wolf Gauer | Iracema | Copyright: Promo

Brasilien / Deutschland 1975, 91 min., OmeU

Die Transamazonica Straße, die den größten Regenwald der Welt durchschneidet, wurde während Brasiliens Militärdiktatur gebaut und sollte Symbol einer starken und entwickelten Nation sein. Bodanzky, Senna und ihre kleine Crew wagten es, den Film vor Ort zu drehen. Statt den Fortschritt zeigten sie eine Realität von Armut, Prostitution und Umweltzerstörung. Der Film musste in Deutschland geschnitten werden und war Anfangs in Brasilien verboten.


anschließend:

Era Uma Vez Iracema – Once Upon a Time Iracema

R: Jorge Bodanzky, Brasilien 2005, 45 min, OmeU

Eine Dokumentation zu Iracema, mit Interviews mit den Regisseuren des Films, Fernando Meirelles und verschiedenen Filmkritikern sowie Analysen der innovativen, beinahe dokumentarischen Filmsprache.