Fr, 16. Juni 2006

Mart'nália + Chico Buarque

Stars der Música Popular Brasileira

Chico Buarque | Foto: Bruno Veiga | Copyright: Promo

Chico Buarque | Foto: Bruno Veiga | Copyright: Promo

Mart’nália

Samba ist Mart’nálias ganz natürliches Element: Der wilde Gesang des Karnevals und die Ballade, der jazzige Song und die afro-brasilianische Feier. Auf jeden Fall liefert sie beste Tanzmusik. Die Stimme der Sängerin aus Rio ist rauchig, ungezwungen, verbindet Lässigkeit und Sehnsucht. “Sie läßt uns spüren“, schwärmt die New York Times und hat damit 100 prozentig Recht, “dass jede Freude und jede Sorge mit Anmut gelebt werden kann.”


Chico Buarque

Erstmals seit sechs Jahren tritt die brasilianische Singer-Songwriter-Legende wieder auf die Bühne: Dafür kommen Fans extra aus Brasilien. Chico Buarque ist und bleibt seit 1966 ein Fixstern der Música Popular Brasileira. Dieser Poet spielte immer eine zentrale Rolle im kulturellen wie im politischen Leben seiner Heimat, und viele seiner Songs wurden zu Zeiten der Militärdiktatur Hymnen des Widerstands. So ist Chico Buarque in Brasilien John Lennon und Bob Dylan zugleich und tatsächlich noch bekannter. Sein Brasilian Pop erreicht alle Landsleute – und das sind immerhin 165 Millionen.


Das Konzert ist ausverkauft, aber: Um so vielen Fans wie möglich Zugang zu Mart’nália's und Chico Buarque's Musik zu ermöglichen, wird eine Live-Übertragung des Konzerts vom Auditorium in das Foyer organisiert. Dort können dann 500 dem Auftritt folgen - zwar nur per Großleinwand, aber dafür bei freiem Eintritt.