Fr, 20. März 2015

Acht Stunden, zwei Minuten, eine Stadt

Künstlerisches Bildungsseminar für FSJ-Freiwillige

Das einjährige Engagement der Freiwilligen z.B. in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen für Alte oder Behinderte, Kindertagesstätten, in Schulen, im ökologischen oder kulturellen Bereich und in der Politik gibt Anlass, die Bedeutung von sozialen Dienstleistungen in der heutigen Arbeitswelt lokal und global zu reflektieren. Zum Einsatz kommen dabei Verfahren aus der zeitgenössischen Kunst und forschenden Projektarbeit. Die Teilnehmer*innen setzen sich auf künstlerisch-filmische Weise mit Arbeit auseinander und folgen dabei Harun Farockis Bestreben, Arbeit sichtbar zu machen und sie im Film darzustellen.

In Zusammenarbeit mit der filmArche e.V., der ver.di-Jugendbildungsstätte Berlin Konradshöhe und dem Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg