Mi, 28. Januar 2015

Sovereign Sisters

The Otolith Group

Sovereign Sisters versucht die untoten Geister der Infrastruktur und des Automatismus herbeizurufen.

Die Granit- und Bronze-Statue von René de Saint-Marceaux im Kleine Schanze Park in Bern verherrlicht die kaiserliche Zielsetzung des Weltpostvereins, der 1874 gegründeten Organisation zur Standardisierung der Postkommunikation im Kaiserreich, die noch immer das weltweite Postnetzwerk vereint, jetzt vom momentanen Sitz der Vereinten Nationen aus. Sovereign Sisters wurde von The Otolith Group entworfen sowie konzeptualisiert und von ScanLab 3D-gescannt, -animiert und dokumentiert nicht den gegenwärtigen Zustand des Monuments des Weltpostvereins, sondern enthüllt stattdessen dessen anachronistische Ästhetik. Die Vergöttlichung der globalen Kommunikation wird in einer graustufigen Punktwolke zusammengebracht und so versucht Sovereign Sisters die untoten Geister der Infrastruktur und des Automatismus herbeizurufen, die schlafend und erhaben als Jungfrauen in der Patriarchitektur von Saint-Marceaux ruhen.

Aktuelle Informationen und vollständiges Programm: transmediale.de