Sa, 17. Januar 2015

Philosophy of the Essay Film | Animalities

Panel 1 . Philosophy of the Essay Film
Christa Blümlinger, Gertrud Koch, Esther Leslie; Moderation: Stewart Martin

Panel 2 . Animalities
Fahim Amir, Arianna Ferrari, Chris Wilbert; Moderation: Peter Hallward

Philosophy of the Essay Film
Was ist ein Essayfilm oder ein Installationsessay? Obgleich ihre formalen Charakteristika bereits seit den frühen Anfängen des Films existieren, haben sich die Begriffe erst in jüngerer Zeit zu Gattungsbezeichnungen mit ästhetisch-konzeptuellen Vorgaben entwickelt: poetisch durchwirkte Sprache, Selbstreflexion, ein permanentes Neubearbeiten spezifischer Fragestellungen über disziplinäre Grenzen hinaus. Was erzählen Essayfilm und Installationsessay der Philosophie, was vermitteln sie über Philosophie?

Animalities
Menschen leben von jeher in sozialer Beziehung zu Tieren. Seit einigen Jahren werden nicht-menschliche Tiere zunehmend als Teil gesellschaftlicher Zusammenhänge wahrgenommen. Neue Forschungsrichtungen entstehen: artenübergreifende Ethnografien, Anthrozoologie, Tiergeografie und interdisziplinäre Ansätze, die über Agency neu verhandeln. In bisherigen Theorien zur Biopolitik wurde jedoch den Mensch-Tier-Beziehungen nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Können solche Konzepte eine radikale Politik unterstützen oder sind neue Theorien notwendig?