Sa, 01. November 2014 und So, 09. November 2014

O lobo atrás da porta (A Wolf at the Door)

R: Fernando Coimbra

O lobo atrás da porta (A Wolf at the Door), Filmstill | © Promo

O lobo atrás da porta (A Wolf at the Door), Filmstill | © Promo

Brasilien 2013, 101 min, OmE

In einem Mittelstandsvorort von Rio de Janeiro wird die sechsjährige Clara entführt. Ein Horrorszenario für alle Eltern; in Brasilien eine von Familien der Mittel- und Oberschicht gefürchtete mögliche Realität. Doch die Spur führt in eine unerwartete Richtung, mitten in ein Geflecht aus Liebe, Betrug, Eifersucht und Hass. Wem kann man trauen? Wozu sind Menschen fähig, wenn die Realität nicht ihrem Verlangen entspricht? Die verdichteten Bilder des preisgekrönten Kameramanns Lula Carvalho (»Tropa de elite«/»Elite Squad«) vermitteln unerträgliche Anspannung. Die Auswahl im Wettbewerb des Festival do Rio 2013 war so stark, dass die Jury erstmals zwei Gewinnerfilme auswählte: »O lobo atrás da porta« (A Wolf at the Door) teilt sich den Hauptpreis mit »De menor« (Underage).