Sa, 06. September 2014 und So, 07. September 2014

3D-Fotografie

mit Frauke Menzinger und Isabel Sebeikat

3D-Fotografie | © C/O Berlin

3D-Fotografie | © C/O Berlin

Ob im Kino, Fernsehen, Internet oder in der Werbung – neueste 3D-Bilder sind heutzutage überall und voll im Trend. Und doch ist diese visuelle Technik, die den räumlichen Eindruck von Tiefe perfekt wiedergibt, so alt wie die Fotografie selbst. Schon 1838 wurde die sogenannte Stereoskopie erfunden und erlebt seitdem alle paar Jahrzehnte einen großen Hype. Wie jedoch kann es sein, dass ein zweidimensionales Medium, also Fotopapier, Gegenstände und Menschen räumlich vermittelt? Was sind geeignete Motive für die 3D-Fotografie? Welche unterschiedlichen Verfahren der Darstellung und Technik gibt es?

Im Workshop gibt es nicht nur Antworten auf diese spannende Sonderform der Fotografie, sondern gleich auch die passende Umsetzung. Zu Beginn des Workshops erhalten die Kinder einen kurzen theoretischen Einblick in die Ursprünge der Stereoskopie sowie in die technische Vorgehensweise mit einer Digitalkamera. Im Anschluss gehen die jungen Teilnehmer auf die Suche nach Motiven und fotografieren sie. Aus den besten Fotos werden Stereokarten hergestellt. Diese montieren die Teilnehmer zum Abschluss in einen selbstgebauten Stereobetrachter – und schon wird die dritte Dimension sichtbar. Ab jetzt können die Kinder auch selbst zu Hause ihre räumlichen Fotografien kreieren.

Isabel Sebeikat studierte Kunst, Kunstpädagogik und Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück. 2012 erhielt sie den Piepenbrock Kunstförderpreis in Bildhauerei. Durch das dreidimensionale Arbeiten mit Objekten entstand der Wunsch, das Räumliche mit der Fotografie zu verbinden. Das Ergebnis war eine Spezialisierung in der 3D-Fotografie.

Frauke Menzinger studierte zunächst Literaturwissenschaften und Kunst und wechselte dann an die Hochschule für Bildende Künste Dresden, um dort Bühnen- und Kostümbild zu studieren. Seit 2001 arbeitet sie sowohl für Theater- als auch Filmproduktionen. Zusätzlich ist sie im Bereich der Kunstvermittlung tätig. 2010 hat sie die künstlerische Leitung des Nachwuchsbereiches Junior und Teens für C/O Berlin übernommen.

Unterstützt von Erfurt und Sohn KG