Mi, 04. Juni 2014

Movements (Bewegungen)

Rencontres Internationales Paris/Berlin/Madrid | Su-Mei Tse: Vertigen de la Vida (Dizziness of Life) | Video | HDV | Farbe | 00:09:21 | Luxemburg | 2011

Rencontres Internationales Paris/Berlin/Madrid | Su-Mei Tse: Vertigen de la Vida (Dizziness of Life) | Video | HDV | Farbe | 00:09:21 | Luxemburg | 2011

Rob Todd: Free Forms
USA 2013, exp. Film, 16mm, black and white, 07:00 min

Su-Mei Tse: Vertigen de la Vida (Dizziness of Life)
Luxemburg 2011, Video, hdv, color, 09:21 min

Myriam Yates: Rehearsal
Canada 2013, Video, hdv, color, 10:00 min

Merce Cunningham, Charles Atlas: Coast Zone
USA 1983, exp. Film, 16mm, color, 27:07 min

Jean-François Neplaz: Si elle Tomber
France 2013, exp. Documentary, 16mm, color, 32:54 min

Su-Mei Tse, inspiriert von einem der ersten dadaistischen Filme, «Le retour à la raison» von Man Ray aus dem Jahre 1923, erforscht Sehnsüchte und verblasste Erinnerungen. In einem Trainingszentrum des Cirque du Soleil beobachtet Myriam Yates sechs Turner die eine Trapeznummer einstudieren und entwickelt einen formellen Dialog zwischen den Körpern der Turner und der Struktur der Übungsräume. „Coast Zone“ ist das Ergebnis einer künstlerischen Zusammenarbeite zwischen Merce Cunningham und Charles Atlas. Dieser Film aus dem Jahre 1983, gedreht mit einer sehr beweglichen Kamera, die sich mit Leichtigkeit zwischen den 13 Tänzern hin und her bewegte, in einem Raum, der eine außergewöhnliche Tiefenschärfe zuließ, ist eine Veranschaulichung der Idee Merce Cunninghams, nach welcher die Tänzer unabhängig voneinander agieren. Die Komposition „Beachcomber“ von Larry Austin wird gespielt von John Cage, Martin Kalve, Takehisa Kosugi und David Tudor. Jean-François Neplaz schneidet Archivbilder von Arbeitern auf einer Schiffswerft in La Ciotat vom 24. Dezember 1991 mit Bildern der zeitgenössischen Tanzgruppe Ex-Nihilo zusammen, die im öffentlichen Raum proben.

mehr: www.art-action.org