Fr, 15. August 2014

Capitães de Abril (April Captains)

R: Maria de Medeiros

Capitães de Abril (April Captains), Filmstill | © Promo

Capitães de Abril (April Captains), Filmstill | © Promo

Portugal/Frankreich/Italien/Spanien 2000, 123 min, OmE

Erschütternde Bilder der Opfer des Kolonialkrieges eröffnen das Regie-Debüt der Schauspielerin/Sängerin Maria de Medeiros und zeigen damit ein wesentliches Motiv der „Bewegung der Streitkräfte“, die 41 Jahre währende Diktatur Portugals zu stürzen. Die Charaktere des Films sind realen Protagonisten der Nelkenrevolution 1974 nachempfunden: die linke Lehrerin, die sich für einen Studenten einsetzt, die Soldaten, die den Krieg nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren können und die Radiostation stürmen – das Lied „Grândola“, das von dort gesendet wird, ist das Signal für den Coup, die Zivilisten, die die Soldaten enthusiastisch mit Nelken begrüßen.